Beast Tools That Work
Laden Sie das Dokument im PDF

Allgemeine Verkaufsbedingungen
BEAST – Global Tool Company Sp. z o.o. (BEAST)

  1. Alle Preise, Angebote und Auftragsbestätigungen gelten sich unverbindlich. Die BEAST – Global Tool Company Sp. z o.o. übernimmt keine Verantwortung, falls der Käufer nicht oder nicht rechtzeitig über Preisänderungen informiert wurde.
  2. Unsere ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN gelten als Adhesivesvertrag stets ohne ausdrückliche Vereinbarung, es sei denn, es wurde schriftlich etwas anders vereinbart.
  3. Lieferzeiten werden nur annäherungsweise angegeben, ohne daß die BEAST daran gebundet ist. Eine als vertertbar anzusehende Lieferungverzögerung kann dem Käufer keinen Anlaß zur Inverzugsetzung geben.
  4. Kommt ein Auftrag durch die Vermittlung von direkt oder indirekt bei der BEAST angestellten Vertrettern zustande, liegt erst dann ein die BEAST bindender Vertrag unter Antwendung dieser ALLGEMEINEN VERKAUFSBEDINGUNGEN vor, wenn und sobald dieser Auftrag von der BEAST angenommen wurde.
  5. Eine Rechnung bedeutet einen Kaufvertrag. Nach einem Kaufvertrag vereinbart ist, Kunden Rechnungen in elektronischer Form akzeptieren.
  6. Standard Zahlungsbedingungen – die Vorauszahlung vor der Einladung. Andere Bedingungen kann eine Rechnung bestimmen.
  7. Rechnungen müssen voll bezahlt werden. Falls des Auseinanderlaufen zwischen den Waren und der Rechnung, die Korrigierrechnung wird, nach entsprechenden Mitteilung von Seiten der Käufers unter Angabe der betreffenden Rechnungsnummer, bei der BEAST, ausgestellt.
  8. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb der festgesetzen Frist, behält sich die BEAST das Recht vor, die lieferung der noch nicht gelieferten Waren bis zur Ihre Bezahlung aufzuschrieben, dem Käufer an den statutenmäßigen Zinnsatz in Rechnung zu stellen.
    Gleichzeitig werden dem Käufer alle mit der Eintreibung der Forderung der BEAST in Zusammenhang stehenden Kosten in Rechnung gestellt.
  9. Die gelieferten Waren bleiben – unter dem zivilrechtlichen Statut des besitzlosen Pfandrechts (Zivilkodex, par. 589) – solange Eigentum der BEAST, bis die vollständige Bezahlung der Waren erfolgt ist. Ohne Wissen der BEAST ist der Käufer nicht berechtigt, diese Waren zu verpfängen, zu veräußern und / oder dritten kostenlos zur Benützung zur überlassen.
  10. Reklamationen sind der BEAST innerhalb von acht Tagen nach Erhalt der Waren schriftlich unter Angaben der betreffenden Rechnungsnummer Mitzuteilen und innerhalb von vier Arbeitstage untersuchen sind. Rücksendung sind ausschlißlich nach Billigung der BEAST gestattet. Bei Fehlern von Seiten der BEAST trägt die BEAST die Kosten einer solchen Rücksendung entspricht den von der BEAST erteilten Anweisungen.
  11. BEAST haftet nicht für Druck – und / oder Schreibfehler in Katalogen, Prospekten und anderen Drucksachen. Die von der BEAST in Katalogen, Prospekten und anderen Drucksachen ange brachtet Abbildungen dienen ausschlißlich der Abbildung des Produkt und verleihen dem Käufer nicht des Recht auf Lieferung völlig identischer Produkte.
  12. BEAST haftet nicht für möglicherweise in irgendeiner Form bestehende gewerbliche Eigentumsrechte (wie Patentrechte, Urheberrechte und / oder andere Unsprungsrechte), die mit den von BEAST Angebot verbunden sind auf andere Märkte.
  13. Bei einer Bestellung akzeptiert der Käufer diese ALLGEMEINEN VERKAUFSBEDINGUNGEN.
  14. Das polnische Recht ist für die eventuellen Streitigkeiten zwischen die Seten anwendbar. Die streitigkeiten werden bei des Regionalgerichtes entscheiden.
Świdnik, 07.04.2016